Travel

Tropical Islands – Review

By  | 

It’s March, it’s been winter for way too long and you’re craving for warm temperatures. For anyone, who doesn’t want to do a long air travel and wants to save money,  Tropical Islands certainly is the right choice.  

Es ist März, der Winter schon wieder viel zu lange und man sehnt sich nach warmen Temperaturen. Wer jedoch keine Lust auf eine lange Flugreise hat sowie Geld sparen möchte, für den ist das Tropical Islands genau das Richtige. Wir haben es für euch 2 Tage lang getestet.

Die Ankunft / The arrival

We arrived by train. From the train station in Brand you’ll be picked up by a shuttle belonging to Tropical Islands, which takes you directly to the cupola, under which the resort is located. 

Angereist sind wir mit der Bahn. Vom Bahnhof in Brand bringt euch der hauseigene Shuttle-Service direkt zur Kuppel, unter der sich das Resort befindet. An der Rezeption gab’s eine kurze Einweisung und wir waren heilfroh danach endlich unser Zimmer beziehen zu können.

Das Zimmer / The room

Because the kind receptionist offered us a more secluded room, we of course accepted it, without knowing that our premium room was only accessible via stairs. Those of you who are following us on Snapchat, could watch us live trying to maneuver our perceived 200 kilograms heavy suitcases upstairs. 

Da der freundliche Mitarbeiter an der Rezeption uns ein ruhiger gelegenes Zimmer anbot, nahmen wir dies natürlich an, wussten jedoch nicht, dass unser Premium Zimmer nur über eine Treppe zu erreichen war. Wer uns auf Snapchat folgt, konnte live mitverfolgen, wie wir die gefühlt 200 Kilo schweren Koffer die Treppe hochmanövriert haben. Das Zimmer war sehr modern und tropisch eingerichtet, sogar mit Wasserfalldusche.

 

DasEssen / The food


On the day of arrival we were invited to dinner at the Tropical Gardens restaurant. As starter we chose the steak tartare and tiger prawns, as main course we went for rump steak with sweet potatoe fries and Caesar salad. We were absolutely amazed by the high quality and the beautiful ambience! Furthermore we found a new favorite wine: Twin Oaks Chardonnay from California. 

Am Anreisetag wurden wir zum Essen in das Restaurant Tropical Gardens eingeladen. Als Vorspeise wählten wir das Rindertatar und die Tiger Prawns, als Hauptspeise das Rumpsteak mit Süßkartoffelpommes und Caesar Salad. Wir waren absolut begeistert von der tollen Qualität und dem schönen Ambiente! Außerdem haben wir einen neuen Lieblingswein entdeckt: Twin Oaks Chardonnay aus Kalifornien.

By the way there are many other restaurants as well as bars and shops. Another highlight for us: the frozen yoghurt store

Übrigens gibt es dort auch noch einige andere Restaurants sowie Bars und Shops. Für uns ein weiteres Highlight: der Frozen Yoghurt Store.


Die Anlage / The resort

Tropical Islands consists of six different areas and multiple residential complexes as well as a camping side outside the cupola. When it comes to the pool areas you can chose between the South Sea and the lagoon. Whereby we recommend you the South Sea, because the days we’ve been there, it was always a little less crowded. In general it has to be mentioned that the resort wasn’t overcrowded at all and so also the noise level was kept within limits. Our little secret hint: As the pool area is opened 24/7, you should definitely go swimming at night, the pool is very empty and everything is beautifully quiet at that time. 

If you’re arriving with children or little siblings, you’ll definitely come round the Tropolino kids area. There you’ll find many possibilities where the little ones can play and romp about. Next to it is the slide park, which we also tested (on A’s request). 

For relaxing the spa area certainly is the best choice. Here you’ll find many saunas as well as whirlpools. You also have the possibility to book massages and other wellness treatments.

Real jungle feeling rises in the rainforest. During a round tour you can explore the fauna and flora of the tropes. They also have living birds, flamingos, turtles and fishes.

 

Das Tropical Islands besteht aus sechs Bereichen und mehreren Wohnanlagen sowie einem Campingplatz außerhalb der Kuppel. Bei den Badebereichen habt ihr die Wahl zwischen Südsee und Lagune. Wobei wir euch die Südsee empfehlen, da sie, als wir dort waren, immer etwas leerer war. Allgemein muss man aber sagen, dass das Resort keinesfalls überfüllt ist und sich somit auch der Geräuschpegel in Grenzen hält.

Noch ein kleiner Geheimtipp von uns: Da die Badebereiche 24h geöffnet haben, solltet ihr unbedingt nachts baden gehen, der Pool ist dann unglaublich leer und alles so schön ruhig. Wer mit Kindern oder kleinen Geschwistern anreist, wird am Tropolino Kinderland nicht vorbeikommen. Dort gibt es jede Menge Möglichkeiten zum Spielen und Austoben. Direkt angrenzend befindet sich der Rutschenpark, welche wir auf Wunsch von A natürlich auch (fast) alle getestet haben. Zum Relaxen eignet sich am besten der Spa Bereich, in dem es viele Saunen sowie Whirlpools gibt. Ihr könnt hier zudem Massagen und andere Wellnessbehandlungen dazubuchen.

Wahres Urwaldfeeling kommt im Regenwald auf. Während einer Rundtour könnt ihr die Flora und Fauna der Tropen erkunden. Es gibt sogar lebende Vögel, Flamingos, Schildkröten und Fische.

 

Fazit / Conclusion

A:

„Mir hat es gut gefallen, dass das Tropical Islands Resort in verschiedene Themenwelten unterteilt ist. In der einen Hälfte fühlt man sich wie in Asien, in der anderen wie in einer Siedlung zur Kolonialzeit. Alles in allem war es wirklich wie im Sommerurlaub!“

„I really fancied the fact, that the Tropical Islands resort was separated into different theme worlds. On one half you felt like in Asia, on the other half like in a settlement during the colonial times. All in all it was really like a summer vacation!“

L:

„ Ich fand vor allem toll, dass für jeden etwas dabei war, egal ob jung oder alt. Ich konnte mich wirklich gut entspannen und freue mich schon auf den nächsten Besuch, denn wir kommen garantiert wieder.“ 

„I think it was great, that there was something for everybody, whether you’re young or old. I really relaxed and I’m looking forward to our next visit, because we’ll definitely come back!“

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.