Travel

Château Monfort Milan – Review

By  | 

Buongiorno my loves! We’re sitting in the train right now and our first Interrail stop is also already behind us – Milan. We really had a fairytale stay there, thanks to our magnificent Hotel Chateau Monfort.

The location

The Château Monfort is located in the city centre and it’s only 15 minutes by foot to Piazza del Duomo. That’s why it’s perfect for a city trip. For all high heel wearers out there (like us) there’s a bus and tram stop right in front of the hotel.

The room

When the friendly reception lady accompanied us to our room and opened the door, we felt like Alice stepping into her wonderland. Immediately two luminous owl eyes were staring at us through a hole in the wardrobe. The rest of the room also reminded us of an enchanted forest with an owl lamp, a king size bed with wooden ornaments and pastels colored walls. The bathroom was extra luxurious including a waterfall shower.

The breakfast

The breakfast took place in a majestic hall everyday till 11 AM. The lovingly served buffet catered for all tastes: from fresh fruits and buffalo mozzarella through to omelet, which has been prepared right in front of our eyes.
Conclusion

A: „I think, Château Monfort does not only make every girl’s childhood dreams come true, but also offers comfort and an elegant atmosphere for sophisticated city travelers. The service staff was very complaisant and kind, which is why I’d come back anytime.“

L: „Château Monfort is one of the most beautiful hotels I’ve ever stayed at so far. The princess castle flair, the super comfortable bed and the excellent service, in my opinion definitely justify the upper price range.“ 

Buongiorno ihr Lieben! Wir sitzen gerade im Zug und unser erster Interrail-Stop liegt auch schon hinter uns, nämlich Mailand. Wir hatten einen wirklich märchenhaften Aufenthalt dort und das alles dank unserem wunderschönen Hotel „Chateau Monfort“

Die Lage

Das Château Monfort liegt nur 15 Gehminuten vom Piazza del Duomo entfernt und eignet sich somit perfekt für einen Sightseeing-Trip. Für die High-Heels-Träger dieser Welt (so wie uns) gibt es direkt vor dem Hotel eine Bus- und Tramstation. 

Das Zimmer

Als die freundliche Empfangsdame uns zu unserem Zimmer begleitet hatte und die Tür öffnete, fühlten wir uns wie Alice, die ins Wunderland gestolpert war. Sofort blickten uns zwei leuchtende Augen einer gemalten Eule durch ein Loch im Schrank entgegen. Auch der Rest des Zimmers erinnerte uns an einen Zauberwald mit einer Eulenlampe, einem King-Size Bett mit Holzverzierungen und Wänden in Pastelltönen. Besonders luxuriös war das Badezimmer, inklusive Wasserfalldusche.

Das Frühstück 

 Das Frühstück fand jeden Tag bis 11 Uhr in einem majestätischen Saal statt. Das liebevoll angerichtete Buffet bot für jeden Geschmack das Richtige: Von frischen Früchten über Büffelmozzarella bis zu Omelett, das vor unseren Augen zubereitet wurde.

Fazit 

A: „Ich denke, das Château Monfort lässt nicht nur Mädchenträume wahr werden, sondern bietet Komfort und eine elegante Atmosphäre für anspruchsvolle Städtereisende. Das Servicepersonal war sehr zuvorkommend und freundlich, weshalb ich jederzeit wieder kommen würde.“
L: „Das Château Monfort war bis jetzt wohl mit das schönste Hotel, in dem ich je war. Der Prinzessinenschloss-Flair, das wahnsinnig bequeme Bett und der ausgezeichnete Service rechtfertigen meiner Meinung nach durchaus das gehobene Preisniveau.“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.